Kirchenmusik

Aktuelle Konzerte

 

Beethoven zum 250. Geburtstag

Konzert am Sonntag, 4.10.2020, 17 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus

Der Geiger Michael Dinnebier (Stimmführer beim SWR-Symphonieorchester) und die Reutlinger Pianistin Angela-Charlott Linckelmann widmen ihr Konzert, das ursprünglich in der Thomaskirche hätte stattfinden sollen, dem großen Jubilar des Jahres, Ludwig van Beethoven.
Sie spannen mit ihrem Programm einen Bogen von seiner ersten Sonate bis hin zu seiner letzten, der leidenschaftlichen Kreutzersonate.

Das Konzert findet statt am Sonntag, 4.Oktober um 17 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus. Der Eintritt ist frei. Da es deutlich weniger Plätze geben wird als bisher, bitten wir Sie, sich ab Mitte September im Gemeindebüro im Paul-Gerhardt-Haus vorab einen Eintrittsberechtigungsschein abzuholen.

 

___________________________________________________________________________________

 

Orgelkonzert

„Klangliche Umbrüche in der Orgelmusik” im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts

Herzliche Einladung zu einem Orgelkonzert von Dr. Martin Patzlaff am Sonntag, 11. Oktober um 17 Uhr in der Martinskirche Pfullingen. Das Konzert, im Rahmen der Pfullinger Kulturwege, das eigentlich am 22. März stattgefunden hätte, wird nun nachgeholt.
 
In den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts und zugespitzt in den 20er Jahren entwickelt sich das Komponieren in Klangfarben als neue Musiksprache. Klangfarben sind an sich nichts Neues, bei Bach, Mozart, Brahms und vielen anderen lassen sich da zahlreiche Beispiele finden. Nun aber lösen sich die Klangfarben aus den hergebrachten Zusammenhängen und emanzipieren sich neben Melodie und geregelten Harmoniefolgen als eine Art neuer Musiksprache. Ein besonderer Vertreter dieser Richtung ist Ch. Tournemire.

Dr. Martin M. Patzlaff, freischaffender Konzertorganist aus Rheinland-Pfalz, lädt ein zu einer Reise von der „Harmonik zur Klangfarbe“. Er legt den Schwerpunkt auf die Entwicklung von 1890 – 1939, mit Werken von Komponisten wie C. Franck, J. Alain, Ch. Tournemire und weiteren.  Dr. Martin M. Patzlaff war nach dem Studium der Kirchenmusik und Musikwissenschaften fünf Jahre Kantor und Organist in der Universitätsstadt Münster/Westfalen. Heute ist er freischaffend als Konzertorganist im In- und Ausland, sowie wissenschaftlich tätig. Er hat mehrfach das gesamte Orgelwerk J.S. Bachs aufgeführt. Ein Hauptgewicht in seinem Repertoire liegt jedoch bei der Orgelmusik der Romantik und Spätromantik, sowie bei der Französischen Orgelmusik von C. Franck bis zur Gegenwart.

Durch die coronabedingte Hygieneverordnung ist die Anzahl der Sitzplätze in der Martinskirche auf 80 Plätze beschränkt. Bitte beachten Sie das Abstandsgebot, Händehygiene und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes beim Betreten und Verlassen der Kirche. Der Eintritt zum Konzert ist frei.

 

_______________________________________________________________________________

 

 

Musikalischer Auftakt zur Mitgliederversammlung des Förderkreises „Musik in der Kirche“


Als Auftakt zur Mitgliederversammlung des Förderkreises Musik in der Kirche der Evangelischen Kirchengemeinde Pfullingen wird es am Freitag, 23. Oktober um 19.30 Uhr in der Martinskirche ein kleines Konzert geben. Das Programm gestalten Musikerinnen und Musiker aus der Pfullinger Kirchengemeinde, die auch schon im Januar im Konzert „Vielfalt der Klänge“ in der Thomaskirche zu hören waren. Sie dürfen sich wieder auf ein abwechslungsreiches Programm aus verschiedenen Epochen freuen.
Es musizieren gemeinsam Anne Munding (Sopran), Anna Beutel (Sopran), Jörg Kleih (Trompete), Sebastian Fetzer (Violine), Katharina Dolmetsch-Heyduck (Violine), Karin Unold (Bratsche) und Bettina Maier (Orgel).

Im Anschluss an dieses Konzert findet ab ca. 20:15 Uhr die Mitgliederversammlung im Paul-Gerhardt-Haus statt, in der über die Arbeit des Förderkreises berichtet wird und in der auch der Beirat des Förderkreises für die kommenden zwei Jahre neu gewählt wird.
Der Förderkreis Musik in der Kirche trägt durch die Mitgliedsbeiträge und Einzelspenden wesentlich dazu bei, dass in Pfullingen ein kirchenmusikalisches Angebot auf hohem künstlerischem Niveau angeboten werden kann. Aber auch die musikalische Grundbildung wird gefördert in Form der Unterstützung des Kinderchors der Evangelischen Kirchengemeinde. Viele musikinteressierte Menschen schätzen die Aufgaben des Förderkreises. Das zeigt sich auch an der in den letzten Jahren gestiegenen Mitgliederzahl.
Der Eintritt zum Konzert ist frei, herzliche Einladung dazu. Wir freuen uns auch über Gäste bei der Mitgliederversammlung, gerne dürfen Sie aber das Konzert auch völlig unabhängig davon besuchen. Durch die coronabedingte Hygieneverordnung ist die Anzahl der Sitzplätze  in der Martinskirche auf 80 beschränkt. Bitte beachten Sie das Abstandsgebot, Händehygiene und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes beim Betreten und Verlassen der Kirche.
Dr. Siegfried Klöpfer   
Vorsitzender des Förderkreises Musik in der Kirche 

 

_______________________________________________________________________________

 

„Wahrlich, wahrlich ich sage euch“ – Herbstkonzert


Herzliche Einladung am Sonntag 8. November um 17 Uhr zu einem abwechslungsreichen Konzert in die Martinskirche in Pfullingen. Die im Jahresprogramm angekündigte „Messa di gloria“ von Puccini musste leider um ein Jahr verschoben werden. Stattdessen dürfen Sie sich auf ein schönes Programm in kleiner Besetzung freuen. Den Rahmen des Konzertes bilden Arien aus verschiedenen Kantaten von Johann Sebastian Bach, gesungen von Simon Arend, Bariton aus Stuttgart. Regina Böpple, Organistin und Kantorin in Bad Wildbad, spielt zwei Orgelkonzerte von Georg Friedrich Händel. Weitere Werke ergänzen das Programm. Ein Ensemble aus dem Martinskollegium, sowie 2 Oboisten übernehmen die Begleitung. Die Leitung hat Kantorin Bettina Maier.

Durch die coronabedingte Hygieneverordnung ist die Anzahl der Sitzplätze in der Martinskirche auf 80 Plätze beschränkt. Bitte beachten Sie das Abstandsgebot, Händehygiene und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes beim Betreten und Verlassen der Kirche.

Eintrittskarten zu 12 €, ermäßigt 10 € (für Schüler und Studenten) sind im Gemeindebüro (Marktplatz 2) ab dem 26. Oktober, erhältlich.